Wenn ein Mann sich mit dem Thema der Impotenz beschäftigen muss, dann ist das für diesen nur sehr schwer zu verstehen. So ist es für diesen normalerweise vollkommen normal, dass sein kleiner Freund immer und überall so reagiert, wie der Mann es von ihm verlangt. Jetzt aber ist es vollkommen anders und es wird das schlimmste Wort in den Mund genommen, was dieser sich nur vorstellen kann, das Wort Impotenz.

Doch das kann auch häufig auf eine vollkommen andere Erkrankung hindeuten und dies gilt es beim Mediziner abzuklären. So kann auf diese Weise auch das Ziel sein, die Potenz steigern zu wollen. Denn wenn die eigentliche Ursache gefunden wird, die in einer Diabetes, hohem Blutdruck oder aber auch Herzproblemen liegen kann und dagegen vorgegangen wird, dann kann dies schnell wieder die Potenz steigern. Denn dann wird die Ursache bekämpft und nicht am falschen Ende mit einer Behandlung begonnen. Denn ein Mann möchte sein Leben lang sich auf seinen kleinen Freund verlassen können und deshalb ist es diesem enorm wichtig, etwas gegen eine Impotenz zu unternehmen. Wobei zu sagen ist, dass fast alle Männer ein Problem haben zum Arzt zu gehen und mit diesem zu besprechen, dass der kleinen Freund nicht mehr so reagiert, wie es früher einmal der Fall war.

Aber wenn diese erste Hemmschwelle erst einmal überwunden wurde und die Aussicht, die Potenz steigern zu können sehr groß ist, dann sollte diese Aussicht auf Erfolg die Hemmschwelle leichter überwinden lassen. So kann dann mit dem Arzt ein Fahrplan erstellt werden, wie die Impotenz zu bekämpfen ist.